Schlagwort-Archive: neu-isenburg

Erste Herren mit Sieg in Herbstpause

BC Neu-Isenburg – SV Dreieichenhain 76:74 (40:36)
Die Ersten Herren des BC Neu-Isenburg haben im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg eingefahren und sind mit einem Erfolgserlebnis in die Herbstpause der Landesliga Süd gegangen. „Ich hoffe, dass jetzt der Knoten geplatzt ist“, sagt Trainer Vassili Adamoudis.

Kapitän Sid Michalakis behielt im packenden Nachbarschaftsduell gegen Dreieichenhain die Nerven und verwandelte acht Sekunden vor Ende den entscheidenden Dreier. Der letzte Wurf der Gäste zum Ausgleich landete nur auf dem Ring. „Enorm wichtige Punkte für uns vor der langen Pause“, sagt Adamoudis. Am 28. Oktober geht es zum BC Darmstadt. „Dort wollen wir weiter punkten.“

BCN: Brito (15), Hack (15), Malano (13), Ti. Bangang (10), Te. Bangang (8), Michalakis (6/2), Kotsinas (4), Bieber (2), Sorg (2), Karamasiotis (1), Scheit, Sorg.

BC Neu-Isenburg – Eintracht Frankfurt II 51:61 (26:33)
Im ersten Saisonspiel in der neuen Klasse hat der BCN Lehrgeld bezahlt. Hier geht es zum Spielbericht der Offenbach Post.

BCN: Malano (14), Ti. Bangang (12), Hack (9/1), Bieber (7), Kotsinas (4), Michalakis (2), Stotz (2), Scheit (1), Te. Bangang, Moghaddam, Sorg, Tilly.

Damen gewinnen Auftakt

Die Bezirksliga-Damen des BC Neu-Isenburg haben ihr erstes Saisonspiel klar gewonnen: Mit 72:25 (27:6) gegen TG Hanau 2 fuhr das Team der Trainer Zvonimir Tomas und Christof Schäfer einen mehr als deutlichen Sieg ein.

Die Damen zeigten von der ersten Minute an, dass sie diesen Sieg unbedingt wollten. In der ersten Hälfte erlaubten sie den Gästen nur sechs Punkte. „Wir waren praktisch auf jeder Position überlegen“, sagte Christof Schäfer. Der BCN traf die freien Würfe und lief die Fast-Breaks.

Erst im vierten Viertel nahmen die Isenburgerinnen das Tempo raus. Der deutliche Sieg war trotzdem nie gefährdet. Am Samstag empfängt die Mannschaft die TGS Seligenstadt (17.45 Uhr, Alte Sportparkhalle).

Vizepokalsieger

Aufholjagd wird nicht belohnt: Die Ersten Herren des BC Neu-Isenburg haben am Sonntag den zweiten Platz des Bezirkspokals Frankfurt erreicht. Im Finale verlor die Mannschaft von Trainer Vassilios Adamoudis nach einem spannenden Spiel 68:72 (28:38) gegen die TS Frankfurt-Griesheim.

Brandon Malano.
Brandon Malano.

Vor 100 Zuschauern in der Alten Sportparkhalle kamen die Hausherren nicht gut in die Partie und liefen einem Rückstand von 20 Punkten hinterher. Erst nach der Pause erwachte der BCN und kämpfte sich Stück für Stück wieder heran. Dank eines Buzzerbeater-Dreiers zum Ende des dritten Viertels schrumpfte der Rückstand auf sechs Punkte (50:56).

Im letzten Viertel war der schwache Start endgültig vergessen: Die Isenburger gingen vier Minuten vor Ende 63:62 in Führung und waren drauf und dran, die Partie endgültig zu kippen. In der Schlussphase war der Oberligist aus Griesheim jedoch abgezockter und setzte sich durch.